Bereitschaftsnummer 0172 - 340 57 65
Pelletkessel - Festbrennstoffe
 

Heizen mit Holzpellets - eine runde Sache.

Bei der Holzverbrennung wird Kohlendioxid freigesetzt. Bäume und alle anderen Pflanzen benötigen Kohlendioxid für ihr Wachstum und filtern dieses aus der Luft. Zusammen mit gelösten Mineralien aus der Erde und Energie aus dem Sonnenlicht bildet der Baum neues Holz als Brennstoff sowie Sauerstoff für unsere Atemluft - der Kreislauf schließt sich.

Übrigens: bei der natürlichen Verrottung entsteht die gleiche Menge CO2, die bei der Verbrennung freigesetzt wird!

 
 

 


Der Rohstoff Der Brennstoff Die Heizung

Pellet-Heizkessel

Die neue ökologische Art des Heizens
Natürliche Wärmeerzeugung kann so komfortabel sein: Hier werden Pellets verbrannt – zylindrische Presslinge aus getrocknetem Restholz aus der Holzverarbeitung (Sägemehl, Hobelspäne).
Dabei läuft alles vollautomatisch ab: Luft- und Brennstoffzufuhr werden über eine Lambdasonde gesteuert, die Brennermodulation passt die Leistung automatisch an die Heizlast an, und selbst die Reinigung erfolgt automatisch.
Dies kann den Wärme- und Warmwasserbedarf eines Gebäudes vollständig decken und ist außerdem modular erweiterbar, z.B. um einen Pufferspeicher oder um eine Solaranlage.
Der integrierte Pellet-Systemregler steuert alle Komponenten.

 
Sanitär- u. Heizungsinstallation RÖMHILD